Culture Moves

Vorbereitungstreffen Am Mittwoch, 10.06.2015 um 18:00 für alle TeilnehmerInnen. Im Jugendkulturzentrum „Die Klinke“, Bruno-Baum-Straße 56, 12685 Berlin.

Internationale Jugendbegegnung mit 60 TeilnehmerInnen

aus Italien, Belgien, Schweden Deutschland und Portugal.

16.Juli 2015 – 31.Juli 2015 in Schweden

In dem internationalen Jugend Kulturprojekt treffen sich 60 jugendliche TeilnehmerInnen im Alter von 13 – 30 Jahren aus fünf Nationen. Sie kommen aus Schweden, Italien, Portugal, Belgien und Deutschland. In den 14 Tagen entwerfen sie gemeinsam ihre eigene Multi-Artistische-Live Performance.
Die öffentlichen Präsentation findet statt am 28.07.15 auf der Open Air Bühne in Uddebo, Schweden.

Aktivitäten

Es gibt vielfältige Aktivitäten wie Jamsessions, Interviews, Straßenmusik, Ensembleproben, Studioaufnahmen, Siebdruckwerkstatt, den Aufbau der Radiostation und den Workshops zu den Themen Artistik, Tanz, Komposition, Percussion, Bass, Gitarre, Schlagzeug, Gehörbildung Gesang, Songwriting, Moderation, Storytelling, Nähen, Holzschnitzen und Schweißen.

Workshops

Für die Durchführung der Workshops und die Möglichkeit des partizipativen, inklusiven Lernens und Zusammenarbeitens sind Fachanleiter aus den Bereichen Tanz, Bewegung, Percussion, Trapez, Akrobatik, Radio, Foto, Jonglage, Holzschnitzen, Songwriting, Clownerie, Theater, Schweißen, Nähen, Video und Bandcoaching vor Ort uznd tragen Verantwortung für ein gutes Gelingen des Projekts.

Zu Beginn des internationalen Projekts „Culture Moves“ werdet ihr Zeit haben, euch aufeinander ein zu stimmen, die Lebensweise in Schweden kennen zu lernen und auf euch wirken zu lassen. Während der intensiven Workshops habt ihr dann die Möglichkeit eure eigene Live-Performance zu entwickeln, mit Unterstützung von Experten aus den jeweiligen Kunstsparten. Hierzu beschäftigt ihr euch mit dem Zusammenspiel im Ensemble, der Instrumentaltechnik, der Rhythmik und der Gehörbildung, mit software basiertem Audio-Recording und Audio-Editing, dem Umgang mit Radiotechnik und der Moderation. Ihr könnt Tanzchoreographien entwickeln, und lernen mit Holz zu arbeiten. Ihr könnt Videos drehen, Fotoshootings verabreden, mit Bodypainting experimentieren oder die verschiedenen Disziplinen der Zirkusakrobatik wie Jonglage, Pois, Seil, Kugel und Clownerie erlernen oder vertiefen. Ihr lernt die Möglichkeiten Kniffe und Tricks des Songwriting kennen und könnt eure eigenen Kompositionen im Studio auf nehmen. Ihr lernt eure eigenen Designs und Logos mit der Technik des Siebdrucks zu vervielfältigen.

die Performance

Alle diese Aktivitäten zielen hin auf die gemeinsame Entwicklung der „CultureMoves“-Performance. Der Höhepunkt ist dann die öffentliche Aufführung. Mit den so gewonnen Erfahrungen lernt ihr eure neu erworbenen Fertigkeiten in der realistischen Situation zu nutzen und den anderen Jugendlichen und der Öffentlichkeit zu präsentieren.

 

In allen Phasen des Projekts erhaltet ihr tatkräftige Unterstützung von erfahrenen FachanleiterInnen. Ihr verbessert eure Fähigkeiten zu kritischem Denken, Kreativität, und Entscheidungsfindung. Nach Abschluss des Projekts besteht für euch die Möglichkeit die Aktivitäten fort zu führen oder weitere Radiosendungen, Jamsession, Konzerte, oder kreative Aktionen in Zusammenarbeit mit dem Jugendfunkhaus zu organisieren.

„CultureMoves“ ist ein internationaler, multilateraler und transkultureller Austausch. Er fördert das positive Bewusstsein der TeilnehmerInnen für die Existenz anderer Kulturen, unterstützt den Dialog und hilft, Vorurteile, Rassismus und Einstellungen, die zu Ausgrenzung führen, zu verhindern und zu bekämpfen. Er trägt bei zur Entwicklung des Bewusstseins für Toleranz und zum Verständnisses für kulturelle Vielfalt.

CM_BewerbungsformularII_de

Tel.: 030 5252589
Email: buero@jugendfunkhaus.de

Joachim REcht